toggle
white
white
HOME
white

Fahrschule
Geförderte Maßnahmen
Kontakt
Seitenmenü
Weiterbildungen
white
AKTUELLES
DATENSCHUTZ
FEEDBACK
IMPRESSUM
SITEMAP

Aufbauseminar für Fahranfänger

Das Aufbauseminar für Fahranfänger ist ein Seminar, welches den Teilnehmern helfen soll, sich im Straßenverkehr richtig zu verhalten. Dabei geht es um die Wahrnehmung, Einschätzung und Vermeidung von Gefahren sowie ein rücksichtsvolles und partnerschaftliches Verhalten. Auch andere Dinge wie Emotionen beim Autofahren und die Beherrschung des Fahrzeugs sind Inhalte des Aufbauseminars. Ein Aufbauseminar für Fahranfänger müssen Autofahrer absolvieren, die innerhalb der gesetzlichen Probezeit auffällig geworden sind.

Das Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF), auch Nachschulung genannt, ist eine von der Fahrerlaubnisbehörde (Straßenverkehrsamt) angeordnete Maßnahme bei einem A- oder zwei B-Verstößen innerhalb der Führerschein-Probezeit, die im Regelfall für die ersten zwei Jahre einer Fahrerlaubnis (ausgenommen Klassen L, AM, T) festgelegt wird. Ein A-Verstoß (eine schwere Zuwiderhandlung, siehe Liste unten im Weblink verkehrsportal.de) führt sofort zur Anordnung einer Nachschulung, ein B-Verstoß (weniger schwere Zuwiderhandlung) erst beim zweiten Mal, nämlich bei der zweiten Eintragung im Kraftfahrt-Bundesamt.

Das Aufbauseminar wird von einer dazu lizenzierten Fahrschule mit einer Gruppe von mindestens sechs, höchstens zwölf Teilnehmern durchgeführt und besteht aus fünf Teilen: vier Theorie-Sitzungen von jeweils 135 Minuten Dauer und einer Beobachtungsfahrt zwischen der ersten und der zweiten Sitzung, welche mindestens 30 Minuten dauert und mit jeweils bis zu drei Teilnehmern stattfindet.

Im Rahmen des Aufbauseminars werden unter anderem die Verstöße der Teilnehmer besprochen und Wege zur zukünftigen Vermeidung gesucht.

Mit Abschluss des Seminars erhalten die Teilnehmer eine Bescheinigung, die bei der entsprechenden Verwaltungsbehörde eingereicht werden muss.

Wird das Seminar vom Führerscheininhaber innerhalb der von der Verwaltungsbehörde festgesetzten Frist nicht erfolgreich abgeschlossen, wird die Fahrerlaubnis entzogen. Eine neue Fahrerlaubnis wird erst erteilt wenn die Teilnahme an einem Aufbauseminar nachgewiesen wird.

Drogen- und alkoholauffällige Fahranfänger

Trunkenheitsfahrten in der Probezeit nach § 315c Abs. 1 Nr. 1 a und den §§ 316, 323a des Strafgesetzbuches (StGB) oder den §§ 24a, 24c des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) haben ein »besonderes Aufbauseminar« (§ 36 der Fahrerlaubnis-Verordnung (FEV)) zur Folge, welches in Gruppen mit mindestens sechs und höchstens zwölf Teilnehmern durchgeführt wird. Dieser Kurs beginnt mit einem Vorgespräch und besteht aus drei Sitzungen von jeweils 180 Minuten Dauer in einem Zeitraum von zwei bis vier Wochen sowie der Anfertigung von Kursaufgaben zwischen den Sitzungen. Eine Fristüberschreitung zu diesem besonderen Aufbauseminar wird als Weigerung angesehen und hat ebenfalls den Entzug der Fahrerlaubnis zur Folge.

Quelle: Wikipedia

[Zurück …]

Bürozeiten

Unsere Bürozeiten in Gütersloh-Avenwedde, Nikolaus-Otto-Straße 3 sind: Mo.,Di.,Do. und Fr. von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr. Tel.: 05241/40348255 [mehr …]


Gesetzlich vorgeschriebene Weiterbildung für Kraftfahrer

Nächster Modul-Termin: Samstag, 02.09.2017 . In unseren praxisnahen Lehrgängen erleben Sie erstklassige Dozenten, die Ihnen individuelle Fachkompetenz kurzweilig präsentieren. [mehr …]


Sie müssen Ihren ADR-Schein verlängern?

Bei uns sind Sie genau richtig! Angenehme Atmosphäre, Top-Referenten und eine einmalige Ausbildungsumgebung warten auf Sie! [mehr …]


UNSER ANGEBOT

Ob Führerscheinausbildung in allen Klassen, Kursangebote für Bildungsgutscheininhaber oder Firmenschulungen rund um das Nutzfahrzeug, hier bekommen Sie alles aus einer Hand. Benutzen Sie unser Feedbackformular, oder richten Sie Ihre Anfragen direkt an unsere Info-Hotline unter Telefon (0172) 5203582.


Unser Team sucht Verstärkung!

Wir stellen ein: Fahrlehrerin/Fahrlehrer/Dozentinnen/Dozenten in Vollzeit und Teilzeit Kontakt: 0172/5203582 [mehr …]


fahrschule

> AGBs
> Anmeldung
> ASF-Kurse
> Ausbildung
> Behörden
> Fahrzeuge
> Filialen
> Führerschein
> Gütersloh
> Prüfung
> Unser Team
> Unterrichtszeiten
Share
Print
 
Olaf Gehle, Fahrschule aller Klassen
Nikolaus-Otto-Straße 3
33335 Gütersloh
Telefon (0 52 41) 40 34 81-0
Telefax (0 52 41) 40 34 82-0
E-Mail info@fahrschule-gehle.de
www.fahrschule-gehle.de